Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Ein Kind, zwei Tage, drei Bedürfnisse | Wochenende in Bildern

Ein Kind, zwei Tage, drei Bedürfnisse | Wochenende in Bildern

Dieses Wochenende haben wir getrennt verbracht. Der Beste ist mit den beiden Großen, Melina und Freddie, nach Stralsund zum Marathon gefahren, und ich blieb mit Bosse und Herrmann zu hause. Der Grund: Bosse ging es gesundheitlich nicht so gut. Wir wollten ihm eine Auszeit gönnen.

Und so sah dann auch das Frühstück aus. Überschaubar.

Musik für die Stimmung.

Hunderunde.

Nur echt mit einer Pause auf dem Spielplatz.

Wir kriegen einen netten Gruß aus Stralsund – dort wird sich für den Lauf fertig gemacht.

Wieder zu hause spielen wir – wie ungewohnt mit einem Kind. Danach machen wir Essen. Blick aus dem Küchenfenster.

Es gibt Rotkohl mit Ente.

Mittagsschlaf.

Ich verblogge das Rezept für den leckeren Schoko-Apfel-Crumble.rezept apfel crumble

Nachmittags drehen wir wieder eine Runde. Das Wetter ist toll, das Eis schmeckt und wir gehen wieder auf den Spielplatz.

Abends gibt es Waffeln, denn Bosse hat eindeutig zu wenig gegessen. Da darf das auch mal sein.

Der Sonntag beginnt wieder mit Musik.

Und, ihr ahnt es, einer Hunderunde.

Wichtig für die Jungs – kommt da ein Zug?

Wir genießen das Wetter.

Die restliche Familie in Stralsund auch.

Mittagessen.

Sein Mittagsschlaf, meine Kaffeepause.

Nachmittags drehen wir noch eine Runde. Das Wetter ist einfach zu schön. Dann kommt der Beste mit den beiden Kindern wieder. Große Wiedersehensfreude!

Wie war euer Wochenende? Auf geborgenwachsen gibt es weitere Wochenenden in Bildern.

Startet gut in die Woche, Eure Jette!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*