Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Wochenende in Bildern: Kuchen für mich, Sport für ihn

Wochenende in Bildern: Kuchen für mich, Sport für ihn

Das Silvesterwochenende war sehr entspannt. Der Samstag startet mit Frühstück, welch Überraschung, und einer Einkaufsliste für den Besten.

Meine neuen Mitarbeiter.

Oma kommt und wir machen noch eine verspätete Bescherung. Die Geschenke kommen gut an.

Da die Kinder momentan sehr auf Brettspiele stehen, gibt es ein paar Neue.

Wir kommen zum Paketeauspacken – Ausbeute vom Sale.

Wir drehen mit den Kindern noch eine Einkaufsrunde und lassen den Abend entspannt ausklingen. So entspannt, dass der Beste und Freddie auf dem Sofa einschlafen.

Am Sonntag fahren der Beste und Oma mit Freddie und Melina in die Schwimmhalle. Ich schreibe meinen Jahresrückblick und wage einen Ausblick – lest ihn hier.

Da Bosse sich nun hochzieht, baue ich ihm die Beine an seinen Activitytisch. Aber irgendwie hat er das noch nicht so durchschaut.

Mittag für Bosse und mich.

Wir verbringen den Silvesternachmittag spielend.

Wir essen Raclette – habe ganz vergessen ein Foto zu machen – vergessen das Tischfeuerwerk und die Berliner und Kinder gehen freiwillig kurz nach 21 Uhr ins Bett. Selbst Hund Herrmann verpennt den Jahreswechsel.

So startet unser Montag. Mit gut schlafenden Kindern …

… und  Kuchen.

Dann geht es auf zum Brandenburger Tor. Der Beste nimmt am Neujahrslauf teil.

Und wir verbringen die Zeit des Wartens mit Donuts und Kaffee. 

Wir spazieren nach hause, essen die Reste vom Vorabend, holen das vergessene Tischfeuerwerk nach und essen die Berliner vom Vortag.

Ein tolles Wochenende liegt hinter uns. Ein toller Start ins Jahr 2018. Morgen gehen wir noch in den Zirkus Roncalli.

Was habt ihr Wochenende gemacht? Mehr Wochenende in Bildern findet ihr auf geborgenwachsen.

Eure Jette!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*