hier wird gemotzt und gel(i)ebt

41. Schwangerschaftswoche #update

41. Schwangerschaftswoche #update

Mich erschreckt die Zahl 41 in diesem Zusammenhang ja schon. Aber ist euch bewusst, dass ich im 11. Monat schwanger bin? Da mache ich ja fast einer Elefantenkuh Konkurrenz.

Seele

Jetzt sind die letzten Tage wirklich gezählt. Und das beruhigt mich. Es freut mich, trotz aller Meckereien, dass es mir und Bosse gut geht. Es freut mich, dass mir viele Sorgen erspart blieben. Denn wie bereits erwähnt, drohte Bosse ja lange ein Frühchen zu werden.

Gestern beim Arzt hieß es übrigens, dass der Gebärmutterhals weg und der Muttermund 3cm offen sein. Es kann also los gehen. Kann. Könnte. Nur passieren tut nichts.

Schaue ich auf die letzten Wochen zurück, darf ich feststellen, dass wir tolle Freunde haben, der Beste mich super unterstützt hat und wir trotz der Sorgen mehr zusammengewachsen sind. Die Kinder sind wahre Papakinder geworden, da ich bei vielen Aktivitäten nicht dabei sein konnte.

Bauch

Besonders abends habe ich immer mal wieder Wehen – sogar schon mal alle 10 Minuten. Aber das war es dann auch. Steigert zumindest die Vorfreude auf die Geburt.

Errungenschaften

Keine.

Geht gar nicht

Momentan fällt mir nichts dazu ein. Ich habe lernen müssen, mich im Alltag so zurück zu nehmen und auf die Grenzen, die mein Körper mir zeigt, zu hören, dass ich nur mache, was mir wirklich gut tut.

Geht gut

Auf dem Sofa liegen und Netflix oder Amazon Prime schauen. Beine hochlegen und durchs Netz surfen. Abschalten. Musik hören. Sich besinnen und freuen. Sich freuen auf das was kommt. Was nun mehr denn je greifbar wird. Das große Unbekannte, nicht planbare: die Geburt.



1 thought on “41. Schwangerschaftswoche #update”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*