hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Alltag

Wochenende in Bildern: Ich und die Entschleunigung

Wochenende in Bildern: Ich und die Entschleunigung

Das Wochenende war so was von entschleunigt, ich glaube langsamer und unaufgeregter kann man die Tage nicht verbringen. Es wundert mich, dass ich zumindest am Samstag die 10.000 Schritte geschafft habe. Was war? Meine Schnupfnase. Der Samstag beginnt wie eigentlich jeder Tag: mit Lesen. Freddies […]

1000 Fragen an mich #4

1000 Fragen an mich #4

Wow, schon Runde 4 – wir nähern uns der 100. Aber bevor es soweit ist, beantworte ich die Fragen 61-80. Macht ihr eigentlich auch mit? 61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod? Nein. 62. Auf wen bist du böse? Auf keinen. ‘Böse’ ist […]

“Tu Dir etwas Gutes” – Warum Selbstfürsorge wichtig ist

“Tu Dir etwas Gutes” – Warum Selbstfürsorge wichtig ist

Du bist wichtig. Deine Bedürfnisse zählen. Klingt einfach? Ist es nicht immer. Leider. Wird man Mama dreht sich das eigene Leben schnell nur noch um das Kind. Je mehr Kinder umso mehr Bedürfnisse gilt es zu stillen – also die der anderen, nicht die eigenen. […]

Wochenende in Bildern: Gute und schlechte Überraschungen

Wochenende in Bildern: Gute und schlechte Überraschungen

Mein Samstag beginnt mit lieben Überraschungsgästen und mein Sonntag endet mit einem ungebetenen Gast. Aber kommen wir zum Highlight der letzten zwei Tage. Wenn man durchgefroren und nichts ahnend von der Gassirunde heim kommt …  … und es nach dem Türöffnen “Überraschung” tönt, dann hat […]

1000 Fragen an mich #3

1000 Fragen an mich #3

Zeit für Runde drei – wir nähern uns zwar nicht der 1000., aber zumindest der 100. Frage. 41. Trennst du deinen Müll? Oh ja. Wobei ich schon öfter gelesen habe, dass das gar nichts bringen soll. Wir bleiben aber dabei und sortieren und mir fällt immer […]

Freitagslieblinge: Kitafrei dank ungebetener Untermieter

Freitagslieblinge: Kitafrei dank ungebetener Untermieter

Diese Woche hatte es in sich. Der Beste brachte die Kinder am Dienstag, wie immer, zu um neun in die Kita. Um zehn Uhr dann der Anruf: “Jette, deine Kinder haben Läuse.” Wer mir auf Instagram folgt, hat das “Drama” mitbekommen. Bisher blieben wir verschont […]

Wochenende in Bildern: Große Dinos, kleine Momente

Wochenende in Bildern: Große Dinos, kleine Momente

Unser Wochenende war sehr sehr schön. Und bitter kalt. Immer um die null Grad – warum nur? Ich sehne wirklich den Frühling herbei. Aber kommen wir zum Wesentlichen. Am Samstag starten die beiden großen Kinder mit Malen. Bosse hingegen hält sein Vormittagsschläfchen. Ja, auch Tiger […]

1000 Fragen an mich #2

1000 Fragen an mich #2

Die erste Runde von “1000 Fragen an mich” hat mir so viel Spaß gemacht, dass hier Teil 2 folgt. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken? Ja und nein. Ich möchte, dass die Menschen mich so sehen wie ich bin und kein […]

Der 12. Januar in 12 Bildern

Der 12. Januar in 12 Bildern

Es ist der 12. Januar und ich zeige euch in 12 Bildern, wie der so war. Er begann direkt nach dem Frühstück mit Puzzeln. Freddie zeigt seit gestern Interesse daran und meine Geduld wird so getestet. Mein meist gesagtester Satz: Die Kante kommt nach außen. […]

Freitagslieblinge: Wenig ich, aber viel uns

Freitagslieblinge: Wenig ich, aber viel uns

Diese Woche verging eigentlich ohne wirkliche Highlights. Der Kindersport fiel wegen Krankheit aus und so hatten wir Alltag – mit drei Kindern und Hund aber chaotisch genug. Da Bosse gerade drei Zähne zeitgleich bekommt, ist es schwer mit der Zeit für mich. Er stillt viel […]

1000 Fragen an mich #1

1000 Fragen an mich #1

Mit der Geburt meines ersten Kindes veränderte sich mein ICH. Der Prozess begann bestimmt schon während der Schwangerschaft. Denn während ich vorher viel ausging, gerne Sekt trank, spontan und unbedarft war, wurde ich mit der Geburt fast das komplette Gegenteil. Und das meine ich nicht […]

Wochenende in Bildern: Die Entweihnachtung

Wochenende in Bildern: Die Entweihnachtung

Endlich, der Weihnachtsbaum ist weg. Ich habe ihn bereits Freitagabend abgeschmückt und der Beste hat mein Leid wohl erkannt und ihn direkt nach dem Frühstück runter gebracht. Wir packen übrigens immer alles auf diesen Rollwagen und bringen unser Essen so von der Küche ins Wohnzimmer. […]