Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

1000 Fragen an mich #18

1000 Fragen an mich #18

Das erste Mal verspätet, aber nicht minder herzlich und ehrlich. Hier kommt Teil 18 der 1000 Fragen an mich Challenge.

341: Worüber kannst du dich immer wieder aufregen?
Über Menschen, die denken, dass sie alleine auf dem Bürgersteig gehen/auf der Straße fahren/ einkaufen gehen.

342: Kann jede Beziehung gerettet werden?
Nein. Manchmal muss man akzeptieren, dass man mehr an der Vergangenheit als an der Gegenwart hängt. Und das ist leider keine Basis für die Zukunft, sondern eine schöne Erinnerung.

343: Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden?
Ich mag meine Augen. Schön blau.

344: Womit hält du dein Leben spannend?
Das muss ich gar nicht bewusst machen – ich habe drei Kinder und einen Hund.

345: Kannst du unter Druck gute Leistungen bringen?
Nein, dieser aufkommende künstliche Stress blockiert mich.

346: Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?
Meine erste Schwangerschaft fand ich toll. Diese Wunder in einem und der Möglichkeit sich auszuruhen, wenn einem danach war.

347: Findest du andere Menschen genau so wertvoll wie dich selbst?
Ja natürlich.

348: Hast du immer eine Wahl?
Nein. Ich finde, dass die Wahl von der Verantwortung eingeschränkt wird. Die Verantwortung meinen Kindern und meinem Partner gegenüber – das beeinflusst meine Wahl oder den Fakt, nicht immer eine zu haben. Glücklicherweise finde ich das aber nicht schlimm.

349: Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
Frühling. Alles blüht, nimmt Farbe an, die ersten Sonnenstrahlen wärmen.

350: Wie hättest du heißen wollen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen?
Ich mag Jette eigentlich.

351: Wie eitel bist du?
Geht so. Normal würde ich sagen.

352: Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?
Meinem Herzen, auch beim Reden. Und das hat nicht immer Vorteile.

353: Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen?
Mh, da fällt mir tatsächlich nichts ein. Entweder ist es schon zu lange her oder ich bin eher der Sicherheitstyp.

354: Übernimmst du häufig die Gesprächsführung?
Ja. Ich neige leider dazu, Menschen zu unterbrechen.

355: Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du?
Darüber musste ich jetzt echt lange nachdenken. Ohne Erfolg bzw Antwort. Habt ihr eine Idee, welche Figur mit ähnlich ist?

356: Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?
Gute Musik.

357: Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen?
Mal ja mal nein.

358: Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?
Ich ernähre mich abwechslungsreich und versuche jetzt regelmäßig schwimmen zu gehen. Schokolade, Pizza zbd Sofazeit gibt es hier aber trotzdem.

359: Welchen Stellenwert nimmt Sex in deinem Leben ein?
Einen normalen würde ich sagen.

360: Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?
Mit gutem Essen und meiner Familie.

Ihr habt Lust auf mehr Fragen und Antworten? Dann klickt hier.

Viel Spaß, Eure Jette!



3 thoughts on “1000 Fragen an mich #18”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website speichert einige User-Daten.Mit dem Surfen auf motzmama.de erklären Sie sich damit einverstanden.
248