Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Auf die Ohren – meine Lieblingspodcasts

Auf die Ohren – meine Lieblingspodcasts

Ich liebe Input. Bisher vorzugsweise über Bücher, jedoch schaffe ich nicht mehr so viele zu lesen wie früher. Für Hörbücher fehlt mir die Konzentration und auch längere Wege, auf denen ich sie hören kann bzw Wege ohne Kinder. Und so habe ich vor kurzem Podcasts für mich entdeckt. Meine aktuellen Lieblinge stelle ich euch unten vor – ich bin allerdings noch auf der Suche nach neuen. Thema ist dabei zweitrangig – ich bin für vieles offen.

Feuer & Brot

Alice und Maxi sind seit der Schulzeit befreundet und sprechen in ihrem Podcast einmal im Monat über Gesellschaft, Politik, Persönliches und Kultur – quasi Themen quer Beet. Dabei geht es locker und witzig zu, jedoch auch gut strukturiert und vorbereitet. Das merkt man besonders, wenn Gäste zu Besuch sind. Ein Podcast, aus dem man auf jeden Fall etwas mitnimmt.

Herrengedeck

Auch hier reden zwei Frauen, Ariana und Laura, laut eigener Beschreibung aber nicht über Einhorn und Co, sondern Bier und Realtalk. Ihr Podcast ist sehr unterhaltsam, auch dank der persönlichen Note.

Kaffee, Stulle, Gin

Du bist eine Frau? Du bist erwachsen? Dann könntest du hier genau richtig sein. Anna und Imke erzählen fernab von klassischen Mama-Themen, was Frauen über 40 beschäftigt. Hört sich jetzt trockener an als es ist. Denn das Gegenteil ist der Fall: I telligent und witzig starteten sie heute mit ihrem Podcast. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Familie Berlin

Bei Bella findet ihr einen Mix aus vorgelesenen eigenen Texten und Podcasts mit Gästen – wie hier mit Sonja von Mama Notes, welche oft über Feminsimus schreibt. Da ihre Texte sehr persönlich sind, bekommen sie durch die Vertonung noch das I-Tüpfelchen obendrauf. Eine tolle Stimme zu noch besseren Texten. Unbedingt reinhören.

Hotel Matze

Der beste Interview-Podcast ist eindeutig “Hotel Matze”. Ob berühmte Leute oder noch kleinere Persönlichkeiten – hier kommen wirklich interessante Leute zu Wort.

Stark & Ehrlich

Auch dieser Podcast ist noch jungfräulich, verspricht aber großartig zu werden. Ricarda von 23qmstil möchte Blogger und andere Personen, die mit dem Internet zu tun haben, interviewen. Den Anfang machte Clara von tastesheriff und ich kann nur sagen: her mit der nächsten Folge!

Katrin Bauerfeind

Diese Frau hat Stil und Humor und nimmt sich selber nicht immer ganz ernst. Und wer über sich lachen kann, darf das auch über andere. In ihrem Podcast spricht sie mit einer Person des öffentlichen Lebens – ernst, witzig, über Früher und die Zukunft. Vorab muss ihr Gast immer einen Fragenkatalog beantworten – und um den geht es dann in dem Podcast. Ein Vorteil: Ihr könnt sogar live dabei sein. Der Podcast wird in Berlin aufgezeichnet. Einmal war ich schon dabei, das zweite Mal folgt nächste Woche.

Work is not a Kinderspiel

Auch dieser Podcast ist noch ganz neu auf dem Markt, aber Sandra und Katharina haben einen Piloten hingelegt, da kann man nicht anders, als wieder einzuschalten. Die Beiden sind selbstständig und haben je einen Sohn und genau darum soll es in dem Podcast gehen: Vereinbarkeit, Probleme aber auch Lösungen. Das Besondere: Sie reden nicht mit erhobenem Zeigefinger – im Gegenteil. Auch ihr seid gefragt und könnt sowohl Fragen als auch Antworten an die beiden mailen. Ein miteinander statt gegeneinander. Also berufstätige Eltern, der Podcast dürfte für euch spannend werden.

Welche Podcasts hört ihr gerne?

Bin gespannt, Eure Jette



3 thoughts on “Auf die Ohren – meine Lieblingspodcasts”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*