Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Chamäleon und Schlangen – wie Kinder die Tropenwelt entdecken

Chamäleon und Schlangen – wie Kinder die Tropenwelt entdecken

Die Reaktionen der Kinder waren eindeutig: “Wow”, “Mama, schau mal” und “Das ist ja irre”. Schon die Eingangshalle der Biosphäre in Potsdam macht Lust auf mehr. Der Einlass geht schnell, Schließfächer sind für das schnelle Verstauen der Jacken da und dann kann es auch schon los gehen.Biosphäre Potsdam

Mit Kinderwagen kommt man überall hin – lediglich der Weg zum Schmetterlingshaus ist recht eng. Schon beim Betreten der Tropenwelt hört man ihn: den Wasserfall. Die Kinder waren begeistert und ehrlich gesagt war es eine willkommene Abkühlung für uns.

Biosphäre Potsdam

Viele Mitmach-Stationen in der Biosphäre Potsdam

Der Weg aus Holz führt schlangenförmig an bunten Blumen, exotischen Tieren und vielen Mitmach-Stationen vorbei.  Sowohl Freddie mit 3 als auch Melina mit 5 Jahren hatten viel Freude am Entdecken und Rumlaufen. Kein Wunder 5000 Quadratmeter bieten ja auch viel Platz.

Biosphäre Potsdam

Ausstellungen wechseln und es gibt auch ein Restaurant. Das haben wir nicht getestet. Wir haben uns selber verpflegt, was auch kein Problem war.

Bosse hatte ich meist auf dem Arm oder in der Trage. Er konnte da zwar nicht krabbeln, aber langweilig war ihm auch nicht. Es gibt viel zu gucken und sogar ein U-Boot, in das man “reingehen” kann. Es ist dunkel, es gibt Fische zu entdecken und durch das Fernrohr kann man “echte” Haie sehen. Alles ist kindgerecht. Sprich, es gibt Möglichkeiten zum Raufklettern oder es ist von vornherein auf kinderfreundlicher Höhe angebracht.

Ausflugsziel zu Ostern

Wer also noch einen Ausflug für Ostern sucht, es gibt ein extra Programm – findet ihr hier. Eure Kinder sind größer? Dann schaut mal bei Natalia auf simplylovelychaos vorbei. Ich war zusammen mit ihr in der Biosphäre und ihre Kinder sind größer. Da könnt ihr deren Sicht lesen.

Preise und Öffnungszeiten der Biosphäre Potsdam

Kinder unter 3 zahlen keinen Eintritt, Kleinkinder (3 bis 4) 4,50 Euro und Kinder von 5 bis 13 Jahren 7,80 Euro. Alle über 14 zahlen 11,50 Euro. Familien, bestehend aus 2 Erwachsenen und 3 Kindern zahlen zusammen 33,50 Euro. Für 22 Euro kann ein Erwachsener mit zwei Kindern rein.

Und wann kommt ihr in die Biosphäre? Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Wochenende ab 10 Uhr.

Mit dem Zug zur Biosphäre Potsdam

Vor der Tropenwelt gibt es ausreichend Parkplätze. Ich bin mit den drei Kindern mit dem Zug angereist – von Berlin wirklich kein Problem. Entweder Fahrt ihr mit der S-Bahn oder dem Regionalexpress. Vom Hauptbahnhof Potsdam geht es dann mit der Tram 15 Minuten zur Biosphäre. Das Schöne: Sie hält genau davor. Achtet nur ein bisschen auf die Zeit. Sie fährt nur alle 20 Minuten.

Mehr Ausflugstipps findet ihr hier für Berlin.

Viel Spaß und frohe Ostern.



2 thoughts on “Chamäleon und Schlangen – wie Kinder die Tropenwelt entdecken”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website speichert einige User-Daten.Mit dem Surfen auf motzmama.de erklären Sie sich damit einverstanden.
248