Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

#xmasismore Tag 11: rot-grün

#xmasismore Tag 11: rot-grün

Es gibt Farben, die man sofort mit Weihnachten verbindet. Rot und grün zum Beispiel. Unsere Tanne wird dieses Jahr auch mit roten und goldenen Kugeln geschmückt. Ganz klassisch.

Da Melina nun eine Lungenentzündung hat und sie Bettruhe halten muss, haben wir während Bosses Mittagsschlafes Weihnachtskarten gebastelt – schnell und unkompliziert. Kennt ihr das Phänomen von Weihnachtskarten? Man hat gerne welche im Briefkasten, schreibt aber selber selten einige.Es gibt Farben, die man sofort mit Weihnachten verbindet. Rot und grün zum Beispiel. Unsere Tanne wird dieses Jahr auch mit roten und goldenen Kugeln geschmückt. Ganz klassisch.

Und wie es sich gehört, kommen besonders oft die Farben rot und grün vor. Hier habe ich für jedes Familienmitglied, auch Hund Herrmann, ein Rentier mit einem Fingerabdruck und ein paar Linien gezeichnet. Mit Stempeln habe ich noch “Frohes Fest” gestempelt. Schon fertig.Weihnachtskarte basteln

Die Materialliste für alle Kartenvarianten sind überschaubar. Papier, Stifte, Stempel und Stempelkisten und buntes Klebestreifen.Es gibt Farben, die man sofort mit Weihnachten verbindet. Rot und grün zum Beispiel. Unsere Tanne wird dieses Jahr auch mit roten und goldenen Kugeln geschmückt. Ganz klassisch.

Aus den bunten Klebestreifen hat Melina unterschiedlich große Stücke abgeschnitten und ich habe daraus dann Kerzen gemalt. Sie will sie ihren Freundinnen schenken.Es gibt Farben, die man sofort mit Weihnachten verbindet. Rot und grün zum Beispiel. Unsere Tanne wird dieses Jahr auch mit roten und goldenen Kugeln geschmückt. Ganz klassisch.

Simpel ist auch diese Idee. Aus buntem Papier einfach eine Kugel ausschneiden und aufkleben. Schnur und Schleife dran gemalt – fertig.Es gibt Farben, die man sofort mit Weihnachten verbindet. Rot und grün zum Beispiel. Unsere Tanne wird dieses Jahr auch mit roten und goldenen Kugeln geschmückt. Ganz klassisch.

Ihr seht, gebastelte Karten müssen nicht aufwendig sein und sind wir mal ehrlich, man freut sich doch eh am meisten darüber, dass an einen gedacht wurde und über die herzlichen Worte in der Karte.

Schreibt ihr welche? Eure Jette!



2 thoughts on “#xmasismore Tag 11: rot-grün”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website speichert einige User-Daten.Mit dem Surfen auf motzmama.de erklären Sie sich damit einverstanden.
248