Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Freitagslieblinge: Kekse mit, für und wegen des kranken Kindes

Freitagslieblinge: Kekse mit, für und wegen des kranken Kindes

Diese Woche hatte es in sich. Melina fiebert und die ganze Woche stand Kopf. Sie ruht sich zwar viel aus, aber es geht ihr nicht gut. Und so vermieden wir so viele Gänge wie möglich. Einkaufen, Gassi gehen – alles nicht so einfach zu koordinieren. Der Beste half wo er konnte und nun ist Wochenende und ich hoffe auf die komplette Genesung der kleinen Maus.

Mein Lieblingsessen diese Woche war eigentlich die Hühenrsuppe, die ich für die Familie gekocht habe. Allerdings schmeckt sie an drei Tagen hinter einander auch nicht mehr so. Also zeige ich euch lieber unsere Schokokekse. Die schmecken nämlich immer – morgens, mittags, abends.Backen mit Kindern

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern war der Nikolaustag. Wir verschliefen ihn zwar – ich dachte immer, die Kinder wachen an solchen Tagen besonders früh auf – aber die strahlenden Augen und die Freude bei den beiden Großen war einfach schön mit anzusehen. 

Mein Lieblingsmoment für mich ist schwer zu finden. Ich hatte ja neben Bosse immer Melina bei mir. Außer an einem Nachmittag. Es ging ihr so schlecht, dass sie lieber bei einer Nachbarin bleiben wollte, statt Freddie mit abzuholen. So ging ich mit unserem Hund eine schöne Runde – zwar im Regen, aber in meinem Tempo und meinen Gedanken nachhängend. 

Zum Lesen bin ich leider schon eine Weile nicht mehr gekommen – ich habe also kein Lieblingsbuch der Woche. Aber witzig fand ich die Karte vom Nikolaus.

Meine Inspiration der Woche finde ich diese Woche auf Instagram. Sarah von mamaskind.de und ich haben uns eine Weihnachtschallenge überlegt. Unter #xmasismore posten wir jeden Tag ein Foto zum jeweiligen Hashtag. Ich freue mich, dass andere mitmachen und Bilder posten.Challenge, #xmasismore

Mehr Freitagslieblinge findet ihr bei Anna auf berlinnmittemom. Viel Spaß beim Stöbern und kommt gut und gesund ins Wochenende!

Eure Jette



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*