Ein Familienblog aus Berlin. Hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Rezept: Zupf-mich-Kuchen mit Zimt und Hefe

Rezept: Zupf-mich-Kuchen mit Zimt und Hefe

 

Hefezupfbrot mit Zimt

Besuch kündigt sich an, aber ihr habt nicht viele Zutaten für einen Kuchen im Schrank? Dieses Rezept könnte euer Retter in der Not werden: ein Hefezupfbrot mit Zimt. Außen knusprig, innen locker flockig. Ein Gaumenschmauß.

Zubereitungszeit 2 Stunden 10 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 6 Personen
Kalorien 178 kcal

Zutaten

  • 300 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 380 g Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 750 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 TL Salz

Anleitungen

200g Zucker und die Zimtstange pulverisieren und umfüllen. Milch, Hefe und 100g Zucker erwärmen.

Mehl, 75g Butter und Salz zugeben, gut durchkneten und abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. In dieser Zeit die Kastenform (12x30cm) einfetten.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen (ca 40x48cm), mit 75g Butter bestreichen, mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und Teigrechteck in 30 Quadrate (á 8cm) schneiden. Jeweils 4-5 Teigquadrate aufeinanderstapeln und aufrecht in die Form stapeln. Vorgang wiederholen, bis alle aufgebraucht sind.

Hefezupfbrot 20 Minuten bei 180 Grad backen, dann mit Backpapier abdecken und weitere 20 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen, vorsichtig rausnehmen und servieren.

Lasst es euch schmecken, Eure Jette!

Rezept Hefezupfbrot mit Zimt



1 thought on “Rezept: Zupf-mich-Kuchen mit Zimt und Hefe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website speichert einige User-Daten.Mit dem Surfen auf motzmama.de erklären Sie sich damit einverstanden.
248