hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Wochenende in Bildern: Große Dinos, kleine Momente

Wochenende in Bildern: Große Dinos, kleine Momente

Unser Wochenende war sehr sehr schön. Und bitter kalt. Immer um die null Grad – warum nur? Ich sehne wirklich den Frühling herbei. Aber kommen wir zum Wesentlichen.

Am Samstag starten die beiden großen Kinder mit Malen. Bosse hingegen hält sein Vormittagsschläfchen. Ja, auch Tiger werden müde. Die Decke wärmte ihn übrigens schon kurz nach der Geburt im Krankenhaus.

Nach dem  Mittag gehen der Beste und Melina zum Musical Cinderella und ich mit den Jungs ins Naturkundemuseum.

Freddies Reaktion als wir rein gehen: WOW!

Da es zum Glück nicht so voll ist, kann Bosse rumkrabbeln.

Der Heimweg lässt uns frösteln und so wärmt mich die heiße Waffel mit Apfelmus und Freddie ein Eis. Kinderlogik – muss man nicht verstehen.

Frischbezogene Betten – traumhaft.

Zum Sonntag kann ich nur eins sagen: pappsatt. Wir waren mit der Familie im Hofbräuhaus am Alex brunchen. Fertigmachen geht dank Trage.

Das Essen ist gut und reichlich. Und dank des Spielzimmers haben die Kinder vier Stunden Spaß gehabt.

Der Nachmittag ist ruhig zu Hause. Für mich gibt es Kaffee, die Kinder gehen baden.

Wie war euer Wochenende? Mehr Bilder von den Wochenenden anderer Blogger sehr ihr auf geborgenwachsen.

Startet gut in die Woche, Eure Jette!



4 thoughts on “Wochenende in Bildern: Große Dinos, kleine Momente”

  • Hey Jette,
    oh das klingt nach einem tollen WE. Dank Mama Papa krank, brach hier alles zusammen, die Kids mussten irgendwie mitlaufen. Ich hoffe auf das kommende WE und mehr Familienzeit!!! Aber Waffeln hatten wir hier auch mit Apfelmus, das geht einfach immer und sorgt bei allen für gute Laune. Danach sind alle satt und bereit für neue Abenteuer…

    schön hier zu lesen…

    LG Alex

    • Offiziell machen wir Eltern ja die Waffeln für die Kinder, aber wir wissen, für wen die eigentlich sind 😉 Gute Besserung euch! Kranke Eltern sind wirklich doof. Zumal man mit Kindern ja nicht wirklich zum Ausruhen kommt, leider. Alles Liebe Jette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*