hier wird gemotzt und gel(i)ebt

#xmasismore Tag 6: Wertvolles im Stiefel

#xmasismore Tag 6: Wertvolles im Stiefel

Heute ist Nikolaus, aber für die Kinder beginnt der Tag ja eigentlich schon am Abend davor. Wir haben die Stiefel geputzt – inklusive Sohle – und dem Nikolaus einen Teller mit Keksen und ein Glas Milch hingestellt.

Gerne beginnt so ein aufregender Tag ja schon vor der normalen Aufstehzeit. Nicht bei uns. Wir haben verschlafen. Bis kurz nach 8. Puh. Nach der Auspackfreude kam also die Hektik. Trotzdem waren wir erst kurz nach zehn Uhr in der Kita.

Geschenke zum Nikolaus – ja oder nein?

Alljährlich gibt es ja die Diskussion, was in einen Kinderstiefel am 6. Dezember gehört. Nur Nüsse und Madarinen oder auch eine Kleinigkeit? Und was ist eigentlich eine Kleinigkeit? Das Motto der #xmasismore Challenge lautet #wertvollesimstiefel. Und davon hatten wir reichlich. Wertvoll für Freddie war heute das Buch von Herrn Wolke, welches er geschenkt bekommen hat. Für Melina war es Unterwäsche ihrer Lieblingsserie und für mich Konzertkarten vom Besten. Letzteres ist eindeutig zu teuer für ein Nikolausgeschenk, aber der Gedanke dahinter macht es wirklich wertvoll für mich. Denn zwei Konzertkarten für Franz Ferdinand heißt Paarzeit. Auszeit. Tanzzeit.

So verhält es sich auch mit dem Buch für Freddie. Er legte es heute kaum aus der Hand. Ihr könnt euch also denken, wir schwer es war ihn anzuziehen. Wir haben es auch bereits zwei Mal gelesen am Morgen. Vorne ist eine Widmung vom Autor für Freddie drin – das macht es für ihn noch mal extra wertvoll.

Nicht das Geschenk ist wichtig, sondern das Gefühl

Was ich damit sagen will. Es ist egal wie groß oder klein, teuer oder billig ein Geschenk ist, es ist das Gefühl, welches das Geschenk in uns auslöst, das zählt. Melinas Gefühl sagt eindeutig: Heute ist ein Tag, an dem sie nur in Unterwäsche durch die Wohnung hüpfen möchte.

Es gab übrigens auch ein Geschenk für die ganze Familie: ein Lebkuchenhaus. Mal sehen ob wir es gleich heute Nachmittag zusammen zusammenbauen. Und ich freue mich schon auf das Gefühl, wenn es fertig ist und wir es anfangen aufzuessen.

Was war bei euch im Stiefel?

Eure Jette!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*