hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Wochenende in Bildern: Essen, schwimmen, neue Farbe

Wochenende in Bildern: Essen, schwimmen, neue Farbe

Unser Wochenende war eigentlich recht ruhig. Zum einen haben wir am Samstag Besuch bekommen, zum anderen bremste uns der Sturm am Sonntag aus.

Wir starten mit Frühstück und ein bisschen Haushalt ins Wochenende. Der Beste geht mit den beiden Großen in die Bibliothek. Ich räume das morgendliche Chaos weg und Bosse schläft eine Runde – neuerdings ist er Bauchschläfer. 

Meine Verwandten aus Hamburg kommen. Wir quatschen, die beiden Kleinsten spielen.

Die Männer gehen  zum Fußball, wir Damen shoppen und essen lecker Eis. Abends treffen wir uns zum Essen in einem neuen und sehr leckeren Italiener. Leider ist das Bild verschwommen. Da muss ich wohl leider noch mal hin.

Abends geht es zum Geburtstag einer Freundin. Die Rückfahrt trete ich mit einer Freundin an und es war schön und komisch zu gleich. Schön, weil wir einfach erzählen konnten, komisch, weil wir wohl die einzig nüchternen in der Bahn waren – sie schwanger, ich noch stillend.

Der Sonntagmorgen hat es in sich. Nicht wegen der Zeitumstellung, sondern weil das Bett einfach so einkracht. Zum Glück lagen der Beste und ich da, die Kinder auf der anderen.

Der Beste und die beiden Großen gehen schwimmen und Bosse nutzt die Ruhe zum Schlafen. Ich die Zeit hingegen zum Haarefärben. Vorher.

Nachher.

Zeit für Mittag. Für Bosse gibt es pure Nudeln, für den Hund alles was runter fällt.

Ich suche ein neues Bett und eine neue Lampe für den Essbereich.

Komme aber nicht weit, denn die Kinder wollen mit mir Lego spielen und lesen.

Snacks für alle. Kaffee für mich.

Ein kurzes Schläfchen.

Melina geht zu ihrem Schwimmkurs, ich bleibe wegen Sturm mit den Jungs drinnen.

Zwischendurch schaffe ich es immer mal wieder an meinem Post über Melinas Zimmer zu arbeiten und freue mich über das positive Feedback auf Instagram.Schreibtisch für Vorschüler, Vertbaudet, Bücherregal, Mädchenzimmer

Schaffe ich noch die 800 voll zu kriegen? Ihr dürft hier gerne helfen 🙂

Bei dem Wetter geht vieles nicht, eines aber immer: Suppe. Und so machen ich dem Besten und mir die Zweierleierbsensuppe. 

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr auf geborgenwachsen.

Kommt gut in die Woche, Eure Jette!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*