hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Sport!

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Sport!

Es ist wieder der fünfte des Monats, also Zeit für die Beantwortung der Frage: Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Wir waren letzte Woche im Urlaub und haben uns vorgenommen, uns mehr zu bewegen und bewusst Sport zu machen. Der Beste war viel joggen und schwimmen und abends haben wir mit den Kindern Fußball gespielt und Workout auf der Matte gemacht.

Als wir vom Turnfest in Berlin hörten, haben wir uns informiert und sind auf das super Angebot am Brandenburger Tor gestoßen.

Viele Vereine in Berlin haben sich dort vorgestellt und mit Mitmach-Aktionen für sich geworben. Fechten, Basketball, Fußball – es war unglaublich viel geboten. Man konnte auf Getränkekisten klettern, einen Hindernisparcours absolvieren, Volleyball spielen und und und.

Es hat wirklich sehr viel Freude gemacht, mit den Kindern die einzelnen Stationen zu entdecken. Auf der Hauptbühne haben dann diverse Sport- und Tanzkurse ihr Können präsentiert. Wir waren dann die mit den offenen Mündern. Respekt an die jungen Talente.

Durch den Urlaub und die geschlossene Kita waren wir nun zwei Wochen rund  um die Uhr mit den Kindern zusammen. Heute war wohl einer der Tage, an denen sich am wenigsten gestritten und am  wenigsten geweint wurde. Es war einer der Tage, an denen wir am meisten gemeinsam gemacht haben. Ich glaube, dass das auch an den sportlichen Aktivitäten lag. Das Miteinander bei den Wettkämpfen und Übungen, die Erfolge und das Draußensein hat uns entspannt und gefordert zugleich.

Sport als Familie

Wir wollen in Zukunft nun öfter zusammen sporteln. Einiges haben wir schon im Keller, wie zum Beispiel ein Trampolin, Springseil und Hütchen für Slalomübungen. Anderes wollen wir uns noch kaufen – einen Basketballkorb zum Beispiel.

Integriert ihr Sport und Bewegung in den Alltag? Falls ja, wie? Mehr Tagebuchblogposts findet ihr bei Frau Brüllen.

Liebe Grüße, Eure Jette!



5 thoughts on “Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Sport!”

  • Liebe Jette,
    das klingt nach viel Spass!
    Darf ich für die Zukunft anmerken, dass #wmdedgt eine Tagebuch-Blog-Sammlung ist und mir der Aspekt in Deinem Post ehrlich gesagt ein bisschen fehlt?
    Für zukünftige Verlinkungen wäre ich froh, wenn Du diesen Aspekt beachten könntest.
    Viele Grüsse
    Frau Brüllen

    • Liebe Frau Brüllen, mir war nicht bewusst, dass ich dabei Frühstück, Mittag und Abendbrot beziehungsweise stündlich mein Tun niederschreiben muss. Ich habe einfach gebloggt, was wir den Tag gemacht haben – so wie ich es auch erzählen würde. Lösche gerne meinen Link- deine Aktion, deine Regeln.
      Liebe Grüße, Jette.

      • Kein Grund,sauer zu sein:-). Es gibt die verschiedensten Herangehensweisen an so ein „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“, das sieht man auch in den verlinkten Beiträgen. Niemand MUSS irgendwas niederschreiben, aber wenn man sich verlinkt, sollte es imho den ganzen Tag abdecken, nicht ein Event. Kein Grund den LInk zu löschen, ich kuratiere die Liste schon :-).

        • Nein, bin ich gar nicht. Kam wohl falsch rüber. Bin da ganz bei dir. Mir war es nur nicht so bewusst. Hatte es zuvor auch schon mal anders gemacht. Weiß ich für das nächste Mal bescheid 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*