hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Rezept: Zebrakuchen

Rezept: Zebrakuchen

Ein Kuchen ohne Mehl – geht das? Ja! Und schmeckt das? Oh ja!! Ein weiterer Vorteil: Die Zutaten sind auch sonst überschaubar.

Zutaten

500g Magerquark
100g Joghurt
3 Eier
1Pkg Vanillepudding-Pulver
100g Zucker
3EL Kakao
gefrorene Beeren

Das Originalrezept ist übrigens ohne Zucker. Jedoch gehören wir zu den süßen Essern.

Was ihr tun müsst

Rezept Zebrakuchen - ohne Mehl und Zucker

  1. Gebt Quark, Joghurt, Eier, Zucker und das Vanillepudding-Pulver in eine Schüssel. Verrührt alles zu einer glatten Masse. Bei Bedarf könnt ihr jetzt Zucker oder Süßstoff hinzugeben.
  2. Den Teig teilt ihr in zwei Hälften. In die eine gebt ihr Kakaopulver hinzu. Gut vermischen!
  3. In die Kuchenspringform gebt ihr zuerst den weißen Teig, dann einen Klecks dunklen. Macht im Wechsel so weiter und schüttelt die Form zum Schluss etwas, damit der Teig glatt ist.
  4. Oben drauf kommt nun das gefrorene Obst. Und jetzt ab in den Ofen damit – bei 180°C für 20 Minuten. Reduziert die Hitze auf 150°C und lasst den Kuchen weitere 30 Minuten drin.

Jetzt fehlen nur noch Messer, Teller, Gabel und Appetit. Lasst es euch schmecken, Eure Jette!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*