hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Drei Kinder – wen liebt man mehr?

Drei Kinder – wen liebt man mehr?

Bekommt man ein zweites Kind heißt es gerne, du musst die Liebe nicht teilen, sie verdoppelt sich. Nach der Logik hat sie sich bei mir nun also verdreifacht. Mh. Ich kann das gar nicht so wirklich in Worte fassen, aber ich liebe meine Kinder. Alle. Punkt. Einfach so. Ich habe mir auch nie (ängstlicher Weise) darüber Gedanken gemacht.

Einen Unterschied, den ich gespürt habe, war bei der Geburt meiner Tochter, meines ersten Kindes. Ich liebe den Besten, oh ja und wie. Aber als ich Melina zum ersten Mal nach der Geburt im Arm hatte, da wusste ich DAS ist Liebe. Nicht, dass ich den Besten seitdem weniger liebe, auf gar keinen Fall. Aber diese Liebe zum eigenen Fleisch und Blut war so bedingungslos und unendlich und kompromisslos und einfach da.

Sie entwickelte sich nicht wie in einer Beziehung. Ich schaute in ihre blauen, halb geöffneten Augen, hielt ihre Hand und wusste, dich werde ich immer begleiten. Ich werde dir aufhelfen, dich stützen und dich für immer lieben.

Und genau dieses Gefühl hatte ich auch bei Freddie und Bosse. Ohne mehr oder weniger oder anders.

Geschwisterliebe

Das Schöne für Freddie und vor allem für Bosse ist natürlich noch die Geschwisterliebe. Es gibt glaube ich wenige Bindungen, die so wachsen wie die von Brüdern und Schwestern. Sie lieben, sie streiten, sie schreien und kuscheln. Sie können manchmal nicht mit aber oft auch nicht ohne einander. Und doch wissen sie, da ist immer jemand an ihrer Seite. Melina, Freddie und Bosse werden sich länger haben als uns. Eine gute Bindung ist mir deshalb wichtig. Erzwingen kann man sie nicht, aber sie sich wünschen und fördern.

Und so anstrengend das Vermitteln zwischen ihnen in Zukunft auch sein wird, so schön werden die Momente, wenn sie ihre Köpfe zusammenstecken und gemeinsam etwas aushecken und sich verbünden.

Ja, die Sache mit der Liebe. Sie ist keine einfache, aber eine wunderschöne.

Glücklich lächelnd, Eure Jette!



2 thoughts on “Drei Kinder – wen liebt man mehr?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*