hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Countdown: Noch 13 Tage bis zum ET

Countdown: Noch 13 Tage bis zum ET

Die Tritte im Bauch, die warmen Patschehändchen auf dem Bauch. Ein Bild, welches ich, laut errechneten Entbindungstermin, noch 13 Tage genießen darf.

Als Schwangere neige ich zum Ende gerne zum Meckern. Auch der Beste bestätigte mir gestern Abend lächelnd, dass es wie bei den letzten beiden Schwangerschaften sei. „Da warst du auch so zickig wie jetzt.“ Das will ich nicht abstreiten. Ich möchte aber an dieser Stelle auf die schönen Dinge hinweisen, die es trotz der Beschwerden auch gibt.

Geschwisterliebe

Auch wenn Bosse noch im Bauch ist und Freddie mit seinen zwei Jahren gar nicht begreifen kann, dass da ein Baby wächst und bald bei ihm sein wird, baut er eine Verbindung auf. Er sagt ihm „hallo“ und „tschüß“, gibt Küsschen, spielt verstecken mit ihm. Er kuschelt sich an ihn/den Bauch.

Unabhängig von den Streitigkeiten, die es zwischen ihnen geben wird, er erzählt schon jetzt stolz von seinem kleinen Bruder und betont, dass er bald ein großer sein wird.

Melina betont mit ihren vier Jahren eher, was sie bald alles machen will: wickeln, Mütze aufsetzen, Kinderwagen schieben, trösten. Sie übt schon jetzt mit ihrer Puppe. Trägt diese in der Manduca, wackelt auf und ab und betont uns gegenüber, wir mögen bitte leiser sein, ihr Baby müsse schlafen.

Es ist zauberhaft, wie unterschiedlich sich die beiden Kinder auf unseren anstehenden Zuwachs vorbereiten. Ein bisschen erinnert es mich an mich und meine erste Schwangerschaft. Man denkt mehr an das Schöne, die Harmonie, das erfolgreiche Beruhigen. Schlaflose Nächte, schmerzende Zähne, entzündete Brustwarzen gehörten weniger zu meinen Gedanken.

Und so ist es auch bei Melina und Freddie: Sie denken nicht an den schreienden Bosse, an den Bruder, der die Mama einnehmen wird, der sie nachts wecken wird, später ihr Spielzeug klaut.

Und genau diesen Moment genieße ich, hoffentlich noch 13 Tage. Es ist schön, dass sie sich vorbehaltlos auf ihren kleinen Bruder freuen.

Kugelige Grüße, Eure Jette!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*