hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Selbstgehäkelte Neuanschaffungen fürs dritte Kind

Selbstgehäkelte Neuanschaffungen fürs dritte Kind

Nach den neu gekauften Produkten möchte ich euch heute nun die von mir gehäkelten Dinge zeigen. Das passiert eben, wenn der Nestbautrieb mit mir durch geht.

Zwei Häkeldecken

Wenn meine Kinder von einem genug haben, dann sind es Decken. Gekauft, genäht oder gehäkelt – wir haben wirklich viele.

Während jeder Schwangerschaft habe ich das Bedürfnis etwas für das Baby machen zu wollen und so häkel ich abends gerne vor dem Fernsehen. Decken sind da eine langfristige Beschäftigung. Für Bosse sind nun zwei Decken entstanden. Für den Besten immer wieder ein Grund mit den Augen zu rollen – für ihn ist und bleibt es eine Oma-Handarbeit.

Anleitung Babydecke häkelnDie erste Decke hat ein Zickzack-Muster. Viele häkeln sie in Regenbogenfarben, ich habe mich für die Farben weiß, grau und petrol entschieden. Die Anleitung habe ich bei moggigalena gefunden und ist für Anfänger geeignet. Ich finde, dass die Decke wirklich viel hermacht und doch sehr einfach zu häkeln ist.

Babydecke im Zickzack-Muster

Bei der zweiten Decke habe ich mich für ein Korbmuster entschieden. Das gefällt mir so gut, dass ich auch eine Mütze für Bosse gehäkelt habe. Auch hat es mir die Farbe ocker angetan. Während ich für die erste Decke Wollreste benutzt habe, habe ich mir für diese Materialien bei Buttinette bestellt.

Schön weich und kuschelig - die Babydecke mit Korbmuster

Falls sie euch gefällt, eine gute Anleitung findet ihr auf YouTube. Bedenkt, dass ihr für dieses Muster viel Wolle benötigt.

Fibi der Fuchs

Fibi der Fuchs von LalylalaIch finde, dass jedes Kind einen treuen Begleiter haben sollte. So die Theorie. In der Praxis jedoch war es Melina und Freddie absolut egal, wer oder ob da etwas mit im Bett liegt. Ob selbstgemacht  oder gekauft – die Kuscheltiere wechseln bis heute täglich und oft genug muss es auch gar keines sein.

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und habe auch für Bosse wieder zu Nadel und Faden gegriffen. Entstanden ist Fibi. Die Anleitung und weitere Varianten findet ihr bei Lalylala auf Dawanda. Gesehen habt ihr sie auch schon oben bei den Decken.

Latzhosen

anschaffung_latzhose_3Ein Winterkind braucht warme Sachen und Mama bis zur Geburt eine Beschäftigung. Also habe ich zwei Latzhosen für Bosse gehäkelt.

Für die erste habe ich mich nur für eine Farbe entschieden – ihr kennt sie bereits von der Decke oben. Aber ich finde ocker einfach so toll.

Bei der zweiten habe ich, wie bei der anderen Decke auch schon, Wollreste benutzt.

Beide sind mit großen Knöpfen verziert  und durch die Träger leicht verstellbar. So kann sie hoffentlich lange mitwachsen.

anschaffung_latzhose

Die Bündchen an Bauch und am Beinende sind enger, wodurch die Hose eine bessere Passform hat- Geholfen hat mir dabei die Anleitung von Wollholic Claudia. Sie hat ein super Video dafür gedreht. Falls du also Anfänger bist – nur keine Scheu.

anschaffung_latzhose_2

Passend dazu ist auch eine Mütze entstanden. Wie diese im Korbmuster entstanden ist, habe ich euch bereits verraten.

Rasseln

anschaffung_rasselViele Spielsachen haben wir noch von Melina und Freddie, aber gerade Rasseln kann man ja nicht genug haben. Zumal sie zu gerne im Mund landen.

So habe ich einen Fliegenpilz gehäkelt und eine Glocke hinein getan und einen Hasen mit einem Rasselelement. Ich bin gespannt, wie Bosse sie findet. Die Anleitung zum Hasen findet ihr bei wollen berlin.

Mutiert ihr auch zu DIY-Müttern während der Schwangerschaft? Falls ja, was habt ihr so für euren Nachwuchs hergestellt?

Liebe Grüße, Eure Jette!



4 thoughts on “Selbstgehäkelte Neuanschaffungen fürs dritte Kind”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*