hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Neuanschaffungen für das dritte Kind

Neuanschaffungen für das dritte Kind

Ich gehöre zu den Frauen, die gerne shoppen gehen – für mich und für die Kinder. Nicht alles ist dabei unbedingt notwendig, aber eben hübsch und somit auch ein Kaufgrund.

Trotzdem gab es Sachen, die ich für Melina gekauft habe und absolut sinnfrei waren. Bei Freddie wusste ich also schon eher, was wir wirklich brauchen.

Nun erwarte ich mein drittes Kind und naja was soll ich sagen, ich bin noch immer der Meinung, nicht alles zu haben, was man braucht. Wirklich. Hier als meine Ausbeute der letzten Wochen.

Milestonekarten

Milestonekarten kaufenImmer wieder schlich ich um diese Karten rum, die wichtige Entwicklungsschritte und Geburtstage festhält. Ich finde sie sehr schön, um mit ihnen und dem Baby Bilder zu machen. Da ich zu bunter Kinderkleidung neige, habe ich mich für ein SEHR schlichtes Design entschieden.

Natürlich gibt es die Milestonekarten auch viel farbenfroher. Meine habe ich auf Dawanda bei blick 7 gefunden.

Overall von Loud +  Proud

Walkoverall und Wendemütze von Loud + Proud

Nach zwei Sommerkindern – Melina und Freddie sind im Juni geboren – erwarten wir nun ein Winterkind.

Da ich ein großer Fan von Loud + Proud – Klamotten bin, habe ich mich für einen Overall von dieser Marke entschieden. Ich mag den Mix aus schlichten Farben und kindgerechten Mustern. Praktisch finde ich auch, dass der Anzug an Füßen und Händen umgeklappt werden kann.

Da darf dann natürlich auch die passende Wendemütze nicht fehlen. Da wir gerne tragen, denke ich, dass die Kombination aus Wolle außen und Jersey innen ausreicht.

Babynest

Fibi der Fuchs

Aus Platzgründen haben wir uns dieses Mal gegen einen Stubenwagen entschieden. Stattdessen durfte dieses Babynest bei uns einziehen. Genäht hat es LillePernille.

Sie hat ganz viele Stoffkombinationen und auch verschiedene Größen im Angebot. Ich habe mich für die klein Variante in schlichten grauen Stoffe entschieden. Schön ist die eingenähte stabile Matratze, wodurch es auch als Reisebett genutzt werden kann. Ich kann Bosse so einfach auf dem Sofa oder sicher im Bett schlafen und liegen lassen.

Wer eine große Babywanne beim Kinderwagen hat, kann das Nestchen bestimmt auch super als Verkleinerung nutzen.

Schlafsack

Bio-Schlafsack Skyrider

Bei meinen Sommerkindern habe ich zum Schlafen einfach eine Decke genutzt, jetzt habe ich mich für den Bio-Schlafsack „Skyrider“ entschieden. Gefunden habe ich ihn oder er mich auf einer Messe. Ihr findet ihn aber auch im Internet auf www.lotties.de.

Neben der Bio-Qualität hat mich zusätzlich überzeugt, dass er das erste Lebensjahr durch verstellbare Knöpfe komplett mitwächst. So erspart man sich das Kaufen von mehreren Schalfsäcken und durch den Verzicht von Polyester schwitzt das Baby nicht unnötig.

Außerdem befindet sich innen ein zweiter Schlafsack, der im Winter zusätzlich wärmt. Er kann bei höheren Temperaturen aber einfach rausgenommen werden.

So weit zu den Dingen, die ich gekauft habe. Ich werde euch die Tage zeigen, was ich gehäkelt und genäht habe. Ihr wisst schon, Nestbautrieb und so.

Liebe Grüße, Eure Jette!



4 thoughts on “Neuanschaffungen für das dritte Kind”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*