hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Motzmittwoch: Meine Kleidung, ihre Speisekarte

Motzmittwoch: Meine Kleidung, ihre Speisekarte

Die Mütter unter euch kennen das: Die Kleidung ist die Speisekarte der Kinder.

Schaue ich an mir herunter sehe ich  bunte Eisreste, Spritzer der Tomatensauce, breit geschmierte Erdbeeren und fühle klebrige Überreste des Lollis.

Ich durfte mich auch schon mal über den Abdruck des Schokomundes meines Sohnes auf der Hose freuen – auf dem Hinterteil, natürlich. Ja, es sah aus wie eingeschi…en.

Bademantel über Bürooutfit

Morgens führt es dazu, dass ich mich entweder auf den letzten Drücker anziehe und leicht panisch die Kinder auf Abstand halte oder einen Bademantel über mein Bürooutfit trage.
Bevor ich die Kinder abhole, wechsel ich Hose, Schuhe, Jacke, Tasche. Nein, die Socken behalte ich an.

Nicht nur um die Sachen vor Schmutzfingern zu schützen, sondern auch, um ohne wenn und aber mitspielen, -kleckern und -matschen zu können.

Bevor ich im Januar wieder anfing zu arbeiten, hatte unser Postbote eine Menge zu tragen. Meine Garderobe war bis dahin alles andere als schick, eher praktisch.

Statt in die Augen, solltet ihr mir auf die Schuhe schauen und ihr erkennt definitiv, ob  ich auf dem Weg zur Kita bin oder ins Büro. Zum Glück, denn ich genieße sowohl die hohen Hacken als auch die Turnschuhe und Gummistiefel.

Morgen werde ich dann aber noch mal einkaufen gehen. Keine Schuhe, sondern Feuchttücher. Sollte in keiner (Mama)Handtasche fehlen.

Eure Jette



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*