hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Der nicht mehr kleine Freddie

Der nicht mehr kleine Freddie

Ich wusste, dass der Tag irgendwann kommen wird. Aber er kam dann doch überraschend. Irgendwie. Freddie braucht den Sitzverkleinerer im Fahrradanhänger nicht mehr. Nun sitzt er da und lässt die Beine baumeln. Neben seiner Schwester, die doch zwei Jahre und acht Tage älter ist.

Eigentlich freue ich mich über die Entwicklungsschritte meiner Kinder und weine nicht dem Vergangenen hinterher. Und doch muss ich gestehen, dass ich es komisch finde.

Nun vereinsamt der Sitzverkleinerer neben der Hängematte, in der Freddie als Baby im Anhänger lag, oben auf dem Schrank.

Leicht schniefend, eure Jette



0 thoughts on “Der nicht mehr kleine Freddie”

  • Liebe Jette, dieses Gefühl kann ich sehr gut nachvollziehen. Vielleicht ist es einfach das Erstaunen darüber, dass das Kind „auf einmal“ so groß geworden ist und so viel kann. Natürlich auch ein klitzekleines bisschen Wehmut, weil die Zeit nie wieder kommen wird…bei mir zumindest. Das HanseBaby ist zehn Monate alt und fängt gerade an zu laufen. Vorgestern – gefühlt – ist er angefangen zu krabbeln und Vor-Vorgestern – auch gefühlt – war er ganz neu auf dieser Welt. In zwei Monaten ist er ein Jahr alt und damit ein Kleinkind… Wie die Zeit vergeht… In den Momenten, in denen einem das bewusst wird, sollte man ein Foto mehr machen oder den Moment doppelt genießen 🙂

    • Ja, da gebe ich dir recht. Dieses „auf einmal“ und „wie die zeit vergeht“. Furchtbar und schön zugleich 🙂 Viel Spaß beim Fotosmachen – der erste Geburtstag ist auf jeden Fall etwas besonderes!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*