hier wird gemotzt und gel(i)ebt

Rezept: Bananenbrot

Rezept: Bananenbrot

Erreichen die Bananen einen gewissen Reifegrad werden sie von mir ignoriert. Okay, manchmal schiele ich zu ihnen hinüber, aber essen? Nein, lieber nicht. Zumindest nicht pur.

Also Kühlschrank auf, Zutaten checken und fertig ist der Bananenkuchen, naja fast. Es war mein erster. Und so lecker, dass ich euch gleich mein Rezept verraten möchte, ungefragt.

Zutaten

2 Bananen

150 g Zucker

50 g Butter

2 Eier

125 g Joghurt

200 g Mehl

½ Tl Natron

½ Packung Backpulver

Walnüsse

Was ihr tun müsst

Zucker und Butter schaumig rühren, dann Eier und Joghurt dazu geben. Umrühren. Auch die restlichen Zutaten dürfen nun in die Schüssel. Gut umrühren und die Bananen zermatschen. Brotform fetten, Teig hineingeben und bei Umluft 180 Grad 45-60 Minuten in den Ofen.

So schnell, so lecker, unbedingt nachmachen. Joghurt und Walnüsse standen eigentlich nicht im Rezept – haben mich aber im Kühlschrank angelacht.

Eine weitere Köstlichkeit, die aus braunen Bananen gebacken werden kann, sind Kekse. Darauf gebracht hat mich Marielle von Emma Tausendschön. Das Grundrezept ist ganz simpel:

Rezept Bananenbrot

Zwei Bananen matschen und 120g Haferflocken oder Müsli. Fertig, Gesund und lecker. Noch leckerer könnten sie mit Schokomüsli oder Nüssen und Zimt sein. Ich werde sie wohl öfter machen und je nach Zutaten im Schrank variieren,

Rezept Bananenbrot

Guten Hunger, Eure Jette!



0 thoughts on “Rezept: Bananenbrot”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*