hier wird gemotzt und gel(i)ebt

So einfach, so lecker kann ein Stollen sein

So einfach, so lecker kann ein Stollen sein

Weihanchtszeit heißt Stollenzeit. Da wir später Kaffeebesuch erwarten, hieß es für mich: Ab in die Küche und losgeknetet.

Dabei wurde mir mal wieder bewusst, wiiiiie einfach das ist. Also teile ich gerne das Rezept mit euch und wünsche schon mal einen guten Appetitt!

Zutaten

500 g Mehl
150 g Zucker
150 g Margarine(weich)
250 g Quark
125 g Rosinen
150 g Mandeln(Blättchen, gehackt oder Stifte)
150 g gehackte Haselnüsse(oder gemahlen)
1 Päckchen Zitronat(oder Sukkade) und Orangeat
2 Eier
Zitronensaft oder –schale
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 Prise Salz

Alle Zutaten vermengen und auf einer bemehlten Fläche gut durchkneten. Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen, den Stollen formen und ab in den Ofen – ca 1 Stunde.

Ist der Stollen fertig, einfach mit Eigelb bestreichen und schön viel Puderzucker drüber streuen. Gerne wiederholen.



0 thoughts on “So einfach, so lecker kann ein Stollen sein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*